Test / Trainingsablauf

 

Erstes kostenloses Beratungsgespräch

 

Damit wir uns ein wenig kennenlernen, können Sie mit mich kontaktieren und wir vereinbaren ein kostenloses Gespräch.

 

Sie kommen mit Ihrem Kind in die LernStunde und ich stelle Ihnen meine Arbeitsweise vor. Bringen Sie bitte Hefte, Klassenarbeiten mit, wenn Sie bereits welche haben.

 

 

AFS-Test

 

Sollten alle Beteiligten an einer Zusammenarbeit interessiert sein, erfolgt beim ersten Termin eine Austestung Ihres Kindes.

 

Als diplomierte Legasthenie-, und Dyskalkulietrainerin bin ich dazu berechtigt, das AFS-Computertestverfahren zur Feststellung einer eventuell vorliegenden Legasthenie oder Lese-Rechtschreibschwäche durchzuführen.

 

Durch dieses spielerische Testverfahren wird die individuelle Legasthenie/LRS oder Dyskalkulie/Rechenschwäche Ihres Kindes festgestellt, damit eine gezielte Förderung erfolgen kann. 

Im Legasthenie- und LRS-Test werden folgende Bereiche überprüft:

  • Aufmerksamkeit
  • Optisches Gedächtnis
  • Optische Differenzierung
  • Optische Serialität
  • Akustisches Gedächtnis
  • Akustische Differenzierung
  • Akustische Serialität
  • Raumorientierung
  • Körperschema
  • Lese- und Schreibleistung oder Rechenleistung

 

Die Testergebnisse erhalten Sie in Form einer grafischen Darstellung, und ich erkläre Ihnen den individuellen Trainingsplan nach der AFS-Methode.

 

Auf Wunsch können Sie auch ein pädagogisches Gutachten bekommen.

 

Der Test kann auch in Französisch durchgeführt werden !

 

 

Individuelles Training - Legasthenie/LRS oder Dyskalkulie/Rechenschwäche

 

Eine Trainingsstunde dauert 50 Minuten und läuft dabei nach folgenden Schritten ab:

 

  • Aufmerksamkeitstraining
  • Training der Sinneswahrnehmungen (Optik, Akustik, Raumwahrnehmung)
  • Individuelle Übungen zur Behebung der Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und/oder Rechnen
  • Erkennen und Lösen von Lernblockaden

 

Für das Training zu Hause (10-15 Min. täglich reichen) können Sie Anregungen von mir erhalten (Arbeitsblätter, Übungen, Spiele usw...)

 

 

ACHTUNG !

LEGASTHENIETRAINING / DYSKALKULIETRAINING IST NICHT GLEICH NACHHILFE !

 

Die Kosten für das Legasthenietraining sind privat zu tragen und werden nicht vom Jugendamt oder den Krankenkassen erstattet !